Jan Selchow

Jan Selchow

 

Hallo und guten Tag,

2009 begann meine Tochter Jasmina noch im Vorschulalter mit der Leichtathletik beim SV Espenau. Nach ersten Jahren „reinen Chauffeurdienstes“ ergab sich 2012 für mich die Gelegenheit, unsere Trainerin Anja Strege bei der Betreuung der Nachwuchsgruppe zu unterstützen.

Ich selber habe im Alter von fünf Jahren in meiner Heimat im Münsterland mit der Leichtathletik begonnen. Während ich in den Schüleraltersklassen noch nahezu in allen Disziplinen und auch im Mehrkampf in Training und Wettkampf aktiv war, habe ich mich dann als Jugendlicher zunehmend auf die Mittel- und Langstreckendistanzen spezialisiert. Neben zahlreichen Erfolgen auf Kreis- und Regionalebene habe ich mich auch über einige sehr gute Platzierungen bei westfälischen Meisterschaften freuen können.

Für eine qualifizierte Betreuung der Nachwuchsgruppe habe ich, neben meinen eigenen, langjährigen Erfahrungen im Trainingsbetrieb, eine Fortbildungen zur 2013 neu eingeführten Kinderleichtathletik besucht. 2017 habe ich dann meine Übungsleiter C-Lizenz erworben.

Ebenfalls seit 2017 bin ich als Kinderleichtathletik-Koordinator im Vorstand des Leichtathletikkreises HOFGEISMAR tätig.

Ich bin verheiratet und lebe mit meiner Familie im nördlichen Landkreis KASSEL. Von Beruf bin ich Polizeibeamter. Nach unterschiedlichen Verwendungen in den vergangenen 22 Jahren versehe ich zukünftig meinen Dienst im Haus des Jugendrechts KASSEL.

Auch heute noch habe ich große Freude am Laufen längerer Distanzen. So habe ich inzwischen eine Vielzahl von Halbmarathon- und Marathonläufen absolviert und auch bereits an mehrtägigen Ultralaufveranstaltungen teilgenommen.

Tim Reitz

Tim Reitz


Hallo,

mit 7 Jahren begann ich in unserem Verein mit der Leichtathletik. In meiner Aktivenzeitprobierte ich zahlreiche Disziplinen aus; zunächst war der Mittelstreckenlauf mein Steckenpferd, bis ich den Mehrkampf (8- bzw. 10-Kampf) für mich entdeckte. Zuletzt spezialisierte ich mich auf die 400m-Hürdenstrecke. 

Nach ca. 15-jähriger Abstinenz fing ich als Senior wieder an, ab und zu den Speer zu werfen, bis 2019 die Hessischen Seniorenmeisterschaften im heimischen Angerstadion in HOFGEISMAR stattfanden, an denen ich unbedingt teilnehmen wollte. Zwar zerrte ich mich dabei direkt, die Freude an den Leichtathletikdisziplinen blieb aber bestehen, sodass ich seitdem regelmäßig auch bei Deutschen Seniorenmeisterschaften über 110m Hürden und im Fünfkampf an den Start gehe.

Zwar ist die Leichtathletik in erster Linie eine Individualsportart, aber den meisten Spaß hatteund habe ich immer zusammen mit meinen Team-Kollegen und Trainern der LG-Reinhardswald, sei es beim gemeinsamen Training, im einmal jährlich stattfindenden Trainingslager oder bei Wettkämpfen.

Schon während meiner späten Aktivenzeit widmete ich mich gerne auch als Trainer unserem Nachwuchs in ESPENAU. Hilfreich dabei waren mir die guten Tipps meiner eigenen Trainer, der Erwerb der C-Trainer-Lizenz und nicht zuletzt mein Sportstudium.

Nach wie vor trainiere ich unsere jugendlichen Leichtathleten mit dem Ziel, ihnen Erfolgserlebnisse in ihren Lieblingsdisziplinen und vor allem Freude beim Training und auf Wettkämpfen zu ermöglichen. Besonders stolz macht es mich, wenn aus unseren trainierenden Kindern und Jugendlichen irgendwann TrainerkollegInnen werden, wie das z.B. bei Vanessa, Simon und Clemens der Fall war.

 

Simon Paulus

21 03 17 Foto Simon

 

Hallo, 

im Alter von neun Jahren wurde ich als bis dato Fußballer von meinem besten Freund davon überzeugt, einmal ins ESPENAUER Leichtathletik-Training hinein zu schnuppern. Es dauerte nicht lange bis sich herausstellte, dass ich ein besonderes Talent für den Mittelstrecken-Lauf an den Tag legte. Zudem konnte ich mich als Schüler auch für den ein oder anderen Mehrkampf begeistern. Bis heute bin ich eng mit der vielseitigen Sportart und unserem Verein verbunden.

Meine größten Erfolge sind der Gewinn von zwei Hessischen Meisterschaften im Crosslauf und mit der 3x1000m Mannschaft sowie insgesamt drei Finalteilnahmen bei Süddeutschen Meisterschaften über die 1500m-Distanz in den Jahren 2011 bis 2013. Daneben sammelten sich über die Jahre zahlreiche Medaillen auf nordhessischer und hessischer Ebene an.

Besonderen Spaß bereiten mir Team-Events wie die Deutschen Schüler/Jugend Mannschaftsmeisterschaften (DSMM/DJMM) sowie gemeinsame Trainingslager im In- und Ausland. Ein persönliches Highlight war zudem mein Engagement im Volunteer-Programm der European Championships Berlin 2018, bei dem ich die Stars der verschiedenen Disziplinen hautnah erleben durfte und wertvolle Kontakte knüpfen konnte.

Als Übungsleiter qualifiziert mich meine langjährige Erfahrung als Athlet im Trainings- und Wettkampfbetrieb sowie meine ehrenamtliche Mitarbeit in verschiedenen Funktionen rund um unseren Sport. Seit 2017 bin ich als geprüfter Kampfrichter bei regionalen Sportveranstaltungen im Einsatz und habe mich außerdem in der elektronischen Zeitmessung fortgebildet.

Nach meinem Studienabschluss im Fachgebiet Wirtschaftswissenschaften in PADERBORNmöchte ich insbesondere der Gemeinschaft einen Dienst erweisen, von dem ich selbst als Jugendlicher in meiner persönlichen und sportlichen Entwicklung profitiert habe. Am meisten freue ich mich darauf, die teils verborgenen Talente unserer Sportler zu entdecken und zu fördern, wobei Spaß und Unterhaltung in der Gruppe nicht zu kurz kommen sollten.

Jasmina Selchow 

21 03 20 Foto Jasmina.g

Hallo, 

ich heiße Jasmina, bin 17 Jahre alt und gehe auf die Jacob Grimm Schule in KASSEL. Ich betreibe seit 2009 hier in ESPENAU Leichtathletik. In dieser Zeit habe ich einige Erfolge auf Kreisebene und in Nordhessen erzielen können.

Seit Winter 2018 habe ich eine langwierige Verletzung wegen der ich nicht mehr aktiv Wettkampfsport betreiben kann. Im darauffolgenden Sommer habe ich begonnen, meinen Vater Jan Selchow, beim Training unserer jüngsten Athleten zu helfen. Es macht mir sehr viel Spaß, den Kindern spielerisch die späteren Disziplinen der Leichtathletik näherzubringen, ihre Freude an Bewegung und Sport zu steigern, sie bei der Entwicklung zu begleiten und meine Kenntnisse, die ich über meine langjährige Zugehörigkeit zur Leichtathletiksparte in ESPENAU erwerben durfte, weiterzugeben.

Lisa Stamm

Lisa Stamm 1
 

Hi,

ich war schon immer selbst sportlich vielfältig aktiv (Turnen, Inlineskaten, Eishockey spielen, Rad fahren, Joggen, Schwimmen, Wandern, Klettern, …), besuchte in der Oberstufe den Sport-Leistungskurs, der auch die leichtathletischen Disziplinen beinhaltete, und errang während eines schulischen Auslandsaufenthaltes einige Erfolge für meine Gastschule im Mittel- und Langstreckenbereich.

In meiner Freizeit/meinem Beruf habe ich bereits viele positive Erfahrungen mit Kindern und Jugendlichen sammeln dürfen; lange Zeit war ich als Übungsleiterin bei den Pfadfindern engagiert (wöchentliche Spiele-/Aktivnachmittagsangebote sowie Wochenendfahrten), habe im Ausland u.a. Sportunterricht gegeben, als examinierte Physiotherapeutin Kinder und Jugendliche behandelt und als Übungsleiterin der Uni Kassel Sportkurse geleitet.

Da mir die Arbeit mit Kindern und der Sport sehr viel Freude bereiten, bringe ich mich gerne aktiv in die Kinderleichtathletik in Espenau ein. 

Profil Vanessa 20210317 173326 05

Hallo, 

ich heiße Vanessa, bin 25 Jahre alt und habe seit März 2020 ein erfolgreich absolviertes Studium im Bereich der Sportwissenschaften. Im Rahmen meines Studiums habe ich im Bereich der Leichtathletik den Übungsleiter C-Breitensport und die Fitness A-Lizenz absolviert. Ich bin mit 6 Jahren zur Leichtathletik des SV-Espenau gekommen und seit rund 20 Jahren, sowohl aktiv, als auch als Übungsleiterin im Verein Tätig.

In meiner Leichtathletik Laufbahn konnte ich bisher auf Kreisebene, Nordhesseneben und Hesseneben einige Titel, mit der Mannschaft und im Einzeln sammeln. Mit ca.16 Jahren habe ich mich ein Stück weit dem 7-Kampf verschrieben, da mich die Vielfalt der Disziplinen sehr begeistert hat. Außerdem muss man über zwei ganze Wettkampftage, seine ganze Leistung abrufen können.

Mein größter Erfolg war bis her, die Teilnahme an den Deutschen Hochschulmeisterschaften in Kassel, bei der ich für die THD-Deggendorf an den Start gegangen bin. 

Nach meinen Studium bin ich an der GHS-Hofgeismar gelandet und leite dort die TFG-Leichtathletik (Talentfördergruppe). Da es mir schon immer sehr viel Spaß gemacht hat, mein Wissen und neugewonnene Erkenntnisse, Jüngeren zu zeigen und es ihnen beizubringen.

Hallo,

ich heiße Clemens Radke, bin 23 Jahre alt und kam im Alter von elf Jahren durch meinen älteren Bruder zu der Leichtathletik des SV Espenau. In dieser Zeit konnte ich so manchen Erfolg auf Kreisebene und bei den Nordhessischen Meisterschaften verbuchen.

Seit sechs Jahren bin ich Übungsleiter des SV Espenau. Am Anfang meiner Tätigkeit war ich für das Samstagtraining zuständig. Im Laufe der Jahre ist immer mehr Verantwortung hinzugekommen. Seit einiger Zeit bin ich im Team für alle Trainingseinheiten verantwortlich. Neben dem Training betreue ich mit einen Trainer-Partner unsere Athletinnen und Athleten bei den Wettkämpfen.

Zum Sport studiere ich seit 2018 an der Universität Kassel Lehramt für Haupt- und Realschule mit den Fächern katholische Religion und Arbeitslehre. Die Arbeit in unserem Team macht mir viel Spaß, da wir alle ehemaligen Athletinnen und Athleten sind. Des Weiteren freue ich mich über die sportliche Entwicklung der Jugendlichen. Außerdem bin ich froh dem Verein etwas vom Engagement zurückzugeben.